[Rezension]: Black City – Elizabeth Richards

wpid-DSC_0649.jpgA dark and tender post-apocalyptic love story set in the aftermath of a bloody war

In a city where humans and Darklings are now separated by a high wall and tensions between the two races still simmer after a terrible war, sixteen-year-olds Ash Fisher, a half-blood Darkling, and Natalie Buchanan, a human and the daughter of the Emissary, meet and do the unthinkable — they fall in love.

Bonded by a mysterious connection, that causes Ash’s long dormant heart to beat, Ash and Natalie first deny and then struggle to fight their forbidden feelings for each other, knowing if they’re caught they’ll be executed —but their feelings are too strong.

When Ash and Natalie then find themselves at the center of a deadly conspiracy that threatens to pull the humans and Darklings back into war, they must make hard choices that could result in both their deaths.

(Source: http://www.officialelizabethrichards.com/black-city.html)

Eigene Meinung:

Mit Black City wird die YA-Literaturwelt um eine weitere Vampir-Reihe erweitert. Die Vampire in diesem Buch werden als Darklings bezeichnet. Das besondere an diesen Darklings ist, dass sie nicht so sind wie unsere typischen Vampire. Naja, die Vampire der YA-Literatur sind ja auch nicht mehr wie die typischen Vampire. Also was ich eigentlich sagen möchte, ist, dass Darklings keine Menschen verführenden Blutsauger sind, aber auch keine Schönlinge, die sich nur von Tierblut ernähren. Darklings saugen auch Blut, aber sie erhalten kein frisches Blut auf dem Markt, sondern nur Tabletten. Wenn sie frisches Blut trinken möchten, dann müssen sie einen Menschen beißen. Natürlich ist dies illegal, aber viele Menschen möchten von Darklings gebissen werden, weil Darklings ein bestimmtes..hmm..nennen wir es mal Gift besitzen, dass für Menschen eine Droge ist. Mit diesem Gift wird auch gehandelt bzw. gedealt. Genau hierbei erwischt Natalie, ein Mensch, den Halb-Darkling Ash.

Die Geschichte der beiden ist super spannend und es knistert sehr oft zwischen den Beiden. Ihr solltet noch wissen, dass Ash ein Herz besitzt, das nicht schlägt. Eigentlich nichts ungewöhnliches für einen Vampir, aber wir reden hier von Darklings. Darklings besitzen eigentlich zwei Herzen, aber Ash besitzt nur eines, weil er das Kind eines Menschen und eines Darklings ist. Dieses Herz schlägt aber nicht, zumindest bis zu dem Zeitpunkt an dem er Natalie begegnet. Die Beziehung zwischen den beiden ist zunächst holprig, aber beide können nicht ohne den anderen. Als Natalie plötzlich Konkurrenz von einem Darkling-Mädchen bekommt, spürt man Ashs Verwirrung. Denn ohne einen vermeintlich besonderen Grund knistert es zwischen ihm und dem Darkling-Mädchen. Er zweifelt zwar nicht an seiner Liebe für Natalie, aber zunächst verzweifelt er an seinen Gefühlen für die Darkling-Dame. Aber genug,  sonst verrate ich euch noch die große Überraschung…Aber trotzdem sollte man anmängeln, dass die Beziehung zwischen Ash und Natalie sich super schnell entwickelt. Dieser Punkt ist zwar kein all zu großer Kritikpunkt, aber ein etwas langsameres Tempo in der Entwicklung der Beziehung zwischen den beiden hätt ich mir schon gewünscht. Da hat noch so viel „Knister“-Potenzial gesteckt, welches die Autorin nicht genutzt hat.

Was mir sehr gut gefallen hat, war wie die Autorin die Geschichten der Charaktere nach und nach beleuchtet hat. Zunächst wirken alle Charaktere etwas flach, aber mit jeder Seite die man liest, erfährt man mehr über ihre Vergangenheit und versteht dadurch, warum sie sich so verhalten wie sie es nun mal tun.

Fazit:

Alles in allem ein sehr gutes Buch, das viele, wirklich sehr viele, Überraschungen für seine Leser bereit hält. Die größte Bombe lässt die Autorin am Ende fallen, sodass man das Buch förmlich verschlingt, weil es so spannend ist.

Liebe Grüße

Cherry

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s