[Rezension/Review]: Dreamless (Starcrossed #2) – Josephine Angelini

Can true love be forgotten?

wpid-DSC_0306.jpg

As the only Scion who can descend into the Underworld, Helen Hamilton has been given a nearly impossible task. By night she wanders through Hades, trying to stop the endless cycle of revenge that has cursed her family. By 

day she struggles to overcome the fatigue that is rapidly eroding her sanity. Without Lucas by her side, Helen is not sure she has the strength to go on.

Just as Helen is pushed to her breaking point, a mysterious new Scion comes to her rescue. Funny and brave, Orion shields her from the dangers of the Underworld. But time is running out—a ruthless foe plots against them, and the Furies‘ cry for blood is growing louder.

As the ancient Greek world collides with the mortal one, Helen’s sheltered life on Nantucket descends into chaos. But the hardest task of all will be forgetting Lucas Delos.

Josephine Angelini’s compelling saga becomes ever more intricate and spellbinding as an unforgettable love triangle emerges and the eternal cycle of revenge intensifies. Eagerly awaited, this sequel to the internationally bestselling STARCROSSED delivers a gritty, action-packed love story that exceeds expectation.

(Source: http://www.josephineangelini.com/dreamless.php)

Eigene Meinung:

Wenn es um Folgebänder geht, dann teilen sich die Meinung. Dies gilt auch für dieses Buch. Ich habe das Buch direkt nach Erscheinen bestellt und angefangen zu lesen. (Wenn ich mich nicht irre, ist es im Mai 2012 erschienen oder?) Aber nach knapp 20 Seiten habe ich es wieder weg gelegt, weil es mir nicht gefallen hat. Nun nach ein paar Monaten habe ich mir gedacht, dass mein SUB abgebaut werden muss und habe es also noch einmal angefangen zu lesen. Dieses Mal habe ich es auch zu Ende gelesen. Ich muss sagen, es ist wahnsinnig gut. Dreamless wurde nicht von der Folgeband Krankheit befallen! Wer Starcrossed gerne gelesen hat, der wird auch an Dreamless seinen Spaß haben.

Fangen wir mal mit den Charakteren an (über den Inhalt werde ich versuchen wenig zu schreiben, um keinem etwas vorweg zu nehmen).

Helen ist wie auch schon im ersten Buch eine sehr starke Heldin (nicht nur physisch, sondern auch psychisch). Doch diese Stärke wächst mit ihrer Aufgabe und der Verantwortung, die sie nun übernehmen muss/möchte. Dadurch, dass sie die Einzige ist, die in die Unterwelt reisen kann, um die drei Furien zu töten, liegt jeder seine Hoffnungen auf ihre Schultern. Zu Beginn schwächelt sie unter dieser Last, aber der Hauptgrund für ihre Schwäche ist ihre „verbotene“ Liebe zu Lukas, den sie einfach nicht aus ihrem Kopf und Herzen kriegt. Just in dem Moment, an dem man denkt, dass sie aufgeben wird, taucht Orion auf und rettet sie in zweierlei Weise. Ersten rettet er sie vor dem Tod in der Unterwelt und zweitens rettet er sie vor ihrer Einsamkeit, die sie innerlich zerfrisst und die ihr jegliche Kraft und Hoffnung genommen hatte.

Orion ist unser zweiter Liebeskandidat. Ohjaa..wir laufen auf eine sehr schwierig zu lösende Dreiecksbeziehung zu. Denn Orion ist ungefähr der süßeste Charakter in diesem Buch! Selbst Lukas kann ihn nicht hassen, weil er weiß, dass Orion alles, wirklich alles, tun würde, um Helen zu beschützen. Orion selbst ist ein Outcast, der immer auf der Flucht ist, weil seine Familie ihn töten möchte. Er hat zwar einen Vater, aber dieser wird von den Furien beherrscht. Seine Mutter ist gestorben und somit flieht er alleine. Er besitzt eine besondere Macht, nämlich, kann er die Herzen anderer beherrschen. Doch diese Fähigkeit benutzt er nur ungerne. Daphne, Helens Mutter, bat ihn Helen in der Unterwelt zu helfen. Natürlich kann nicht jeder in die Unterwelt, sondern nur diejenigen, die gewisse Gegenstände besitzen, um das Portal zur Unterwelt zu öffnen. In der Unterwelt sind unsere Halbgötter machtlos und deswegen ist es auch ganz gut, dass Orion weiß, wie man kämpft.

Lukas hat sich sehr verändert im Laufe dieses Buches. Er leidet sehr unter der Trennung und er leidet sehr darunter, dass er Helen nicht helfen kann. Weder in der Unterwelt noch in der normalen Welt. Damit Helen über die Trennung hinweg kommt und nicht so sehr leiden muss, verhält er sich ihr gegenüber sehr gemein. Doch diese Trennung führt neben dem üblichen Herzschmerz zu einer enormen Wut, die sich in ihm mehr und mehr aufbaut. Diese Wut führt dazu, dass in Lukas die Macht eines Schattenkontrolliers/-bändigers ausprägt. Doch trotz dieser dunklen Macht, ändern sich seine Gefühle für Helen kein Stück.

Die restlichen Charaktere entwickeln sich natürlich auch weiter. Aber über diese möchte ich nichts schreiben, da Helen, Orion und Lukas unsere Hauptcharaktere sind.

Die Autorin hat es mal wieder geschafft viele verschiedene Handlungsstränge sehr gut ineinander zu verweben ohne für Verwirrung zu sorgen (zumindest bei mir nicht). Ich habe mal wieder stundenlang die Geschichte regelrecht verschlungen (und das obwohl ich im Moment nicht sehr viel Zeit zur Verfügung habe..).

Obwohl ich das Buch sehr gemocht habe, muss ich ehrlich zugeben, dass der Anfang sehr langatmig ist. Es fällt einem schwer in die Geschichte einzusteigen nach so langer Zeit und dann wird man mit so einem Anfang konfrontiert. Deshalb empfehle ich jedem Starcrossed-Lover, den ersten Band nochmals zu lesen, um direkt danach mit dem zweiten anzufangen.

SPOILER!! ÜBERSPRINGT DIESEN PUNKT!!

Und auch am Ende der Geschichte muss ich etwas bemängeln. Die ganze Zeit über wird im Buch mehrmals betont, dass ein Myramideon (ich hoffe, dass ich es richtig geschrieben habe), der mit einem Gott Blutsbruder ist, nicht so einfach getötet werden kann. Wohlgemerkt, der Typ ist Jahrtausende alt und Zach, ein einfacher Mensch, schafft es herauszufinden, wo dieser mächtige und alte Myramideon verwundbar ist?? Are you kidding me?? Sein Tod war ja lächerlich. Da habe ich mehr erwartet als mit einem Dolch in der Achilles-Ferse zerstört zu werden..

Fazit:

Trotz einiger Schwächen ein guter Folgeband, dem ich jedem, der Starcrossed gelesen und geliebt hat, empfehlen würde!

Liebe Grüße

Cherry

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s