[Rezension]: Starcrossed von Josephine Angelini

When shy, awkward Helen Hamilton sees Lucas Delos for the first time she thinks two things: the first, that he is the most ridiculously beautiful boy she has seen in her life; the second, that she wants to kill him with her bare hands. With an ancient curse making them loathe one another, Lucas and Helen have to keep their distance. But sometimes love is stronger than hate, and not even the gods themselves can prevent what will happen …

Inhalt:

Helen ist ein ganz normales Mädchen, das mit ihrem Vater auf der Insel Nantucket lebt. Das versucht sie sich zumindest immer wieder einzureden. Sie ist das schönste Mädchen auf der Insel, wenn nicht sogar auf der ganzen Welt. Aber nicht nur das sie wunderschön ist, sie ist zudem auch noch unglaublich schnell und stark, aber sie passt sich ihren Mitmenschen an und versucht ihre „abnormalen“ Kräfte zu unterdrücken. Alles ist normal, denkt sie, bis sie Lucas Delos sieht.

Da verliert sie die Beherrschung und möchte ihn umbringen. Sie sieht drei alte Frauen, die ihr einreden, dass sie die Delos Familie töten soll und verliert deswegen den Verstand. Bei ihrem Angriff auf Lucas ist sie aber nicht alleine. Jeder in der Schule kriegt davon mit und seitdem ist sie ein Freak.

Lucas und seine Familie versuchen dem Drang Helen zu töten zu widerstehen und es gelingt ihnen, aber Helen hat ihren Drang kaum unter Kontrolle bis eines Tages ein Unfall geschieht und Lucas ihr Leben rettet. Seitdem sind sie von dem Fluch befreit.

Lucas und die restliche Delos Familie erklären Helen, dass sie von Göttern abstammen und seitdem Trojanischen Krieg lastet auf den Halbgöttern ein uralter Fluch. Sobald sie einen Halbgott aus einer anderen Familie sehen, erscheinen die drei alten Frauen, die drei Furien, und zwingen sie zum Kampf auf Leben und Tod. Aber wenn ein Halbgott einem anderen das Leben rettet, umgehen sie diesen Fluch und manchmal wird aus diesem Hass sogar Liebe, wie bei Helen und Lucas.

Nur bevor sie einander ihre Liebe gestehen können, muss noch geklärt werden, wer Helens Mutter ist und was für Kräfte Helen noch besitzt.

Eigene Meinung:

Das Buch hat mich umgehauen. Was für eine Story!! Wie kann man nur soviele Handlungsstränge miteinander verbinden und dabei nicht den Überblick verlieren?! Genial! Aber genug des Lobes, gehen wir mal ins Detail:

First things first…Fangen wir mal mit den Charakteren an (natürlich nicht alle, nur meine Lieblinge):

Helen ist eine wirklich sehr starke Heldin. Sie ist nicht nur physisch stark, sondern auch psychisch. Sie lebt mit ihrem Vater auf der Insel Nantucket. Ihre Mutter hat sie vor Jahren verlassen und seitdem hat ihr Vater keine andere Frau mehr geliebt. Sie weiß nicht wie ihre Mutter heißt, noch nicht mal wie sie aussieht. Das Einzige was sie von ihrer Mutter hat, ist eine Kette. Ihr Vater hat ein Cafe und ist wirklich der beste Vater, den sich ein Mädchen nur wünschen kann. Er ist so verständnisvoll und lieb! Achjaaa..wenn nur alle Väter so wären…

Ihre beste Freundin, Claire, unterstützt sie bei allem und sie weiß nahezu alles über Helen. SPOILER!! Man hab ich Tränen gelacht als Claire gar nicht schockiert war, dass Helen fliegend in ihr Zimmer kam.

Was ich besonders an Helen mag, ist, dass sie sich so gut entwickelt hat. Sie ist nicht eine von den Heldinnen, die immer machtlos sind und darauf warten, dass sie von irgendwem gerettet werden. Ja, zu Beginn mag sie so gewesen sein, aber sie hat sich immer versucht zur Wehr zu setzen und wurde unterstützt, d.h. sie hat nicht geschrien wie ein dummes Huhn, sondern sie hat auch mal gekämpft.

Manchmal ging sie mir zwar auch ganz schön auf die Nerven, z.B. wenn sie mal den Ernst der Sache nicht begriffen hat, aber meistens war sie einfach nur unglaublich stark und selbstbewusst und man kann sich wirklich sehr gut in sie hinein denken.

Lucas ist auch ein wirklich perfekter Typ! Wortwörtlich! Er sieht gut aus, ist klug, stark etc..Ein Halbgott halt..! Er und seine Familie stammen vom Gott Apollo ab. Seine Mutter ist ein normaler Mensch. Aufgrund des Fluches ist Liebe zwischen Halbgöttern nahezu unmöglich und deswegen gibt es auch Normalos in der Familie. Seine Familie ist nach Nantucket gezogen, um dort ein neues Leben anzufangen. Eigentlich war sich die Delos Familie sicher, dass es außer den Nachkommen Apollos keine weiteren mehr gibt und deswegen war Helen für sie ein großer Schock. Er hat sich sofort in sie verliebt und würde eigentlich alles dafür tun, dass es ihr gut geht. Er würde sich sogar gegen seine Familie wenden, wenn es sein muss…

Es gibt noch einige Charaktere über die ich schreiben möchte, aber das wäre meiner Meinung nach sehr unklug, weil ich euch dann zu viel verraten würde und genau das habe ich schon getan. Sorry!

Das Buch ist ein richtiges Meisterwerk! Ihr fangt an zu lesen und ihr könnt nicht mehr aufhören. Ich habe nur einen Tag gebraucht, um dieses Buch zu lesen…Die Kapitel sind relativ kurz und ehe man sich versieht, ist man schon am Ende angelangt…

Obwohl die Geschichte sich um Halbgötter dreht, ist alles wirklich sehr realistisch. Die Beziehung der Charaktere, ihre Gefühle, Ängste und Sorgen…und sehr oft hat man das Gefühl gehabt mitten in der Geschichte zu sein. Kurz um: Es ist eine wirkliche Freude gewesen dieses Buch zu lesen!

Fazit: 

Ein unglaublich gut geschriebenes Buch! Die Story ist einfach, aber zu gleich auch komplex. Es sind so viele Handlungsstränge, die ineinander verwoben werden und man verliert kein einziges mal den Überblick. Das Buch bietet noch dazu sehr sympathische Charaktere und so viele Überraschungen..Und das Ende erst…Jeder, der gerne Fantasy-Bücher liest, sollte dieses Buch nicht verpassen!!

Liebe Grüße

Cherry

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s