Die Geliebte des Zeitreisenden von Susan Kearney

Der Abenteurer Lucan findet eine geheimnisvolle Sternenkarte, mit deren Hilfe er in die Galaxie Pendragon reist. Dort hofft er, den Heiligen Gral zu finden – die einzige Rettung für unsere bedrohte Erde. Als er die faszinierende Cael kennenlernt, die Hohepriesterin des Planeten, beginnt die Luft zu knistern. Auch Cael ist alles andere als abgeneigt … Wäre da nicht ihr kleines Geheimnis, das nebenbei auch noch Lucans Welt retten könnte. Aber wie reagiert ein Mann, wenn er erfährt, dass seine Liebste ein Drache ist?

Vielen lieben Dank an den  Piper Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!!!

Inhalt:

Die Menschheit stirbt langsam aus, weil die Menschen nicht mehr fruchtbar sind. Lucan, ein abenteuerlustiger Archäologe, hat schon einige verborgene Schätze entdeckt und nun ist er auf der Suche nachdem Heiligen Gral, der als einiziges Mittel die Menschheit vor dem Aussterben retten kann. Auf seiner Suche entdeckt er eine Sternenkarte. Mithilfe dieser Karte findet er heraus, dass der Gral sich nicht auf der Erde befindet. Er reist nach Pendragon, um den Heiligen Gral zu finden. Dort verheimlicht er seine wahre Identität. Auf Pendragon versuchen die Regierung sowie das Militär den Heiligen Gral und dessen Geheimnisse zu erforschen. Lucan hilft mit bei dieser Aktion und  lernt so die Hohepriesterin Cael kennen. Niemand darf die Hohepriesterin berühren, doch da Lucan sich nicht mit Pendragons Gesetzen auskennt, weiß er dies nicht. Cael stört es aber nicht, im Gegenteil: Sie fühlt sich zu ihm hingezogen. Caels Problem ist jedoch, dass sie ein Drache ist. Das Militär verstrickt Cael und Lucan in eine ihrer Intrigen, um an den Heiligen Gral zu kommen. Die ganze Sache eskaliert und Cael wird sogar von ihren engsten Vertrauten verraten. Sie weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Obwohl sie und Lucan füreinander starke Gefühle empfinden, wissen sie nicht ob sie ihrem gegnüber vertrauen können. Letzendlich gehen sie das Risiko ein und vertrauen dem anderen. Als Lucan beinahe stirbt, gibt Cael Lucan von ihrem Blut. Caels Blut verursacht in Lucans Körper eine Veränderung, die ihm eigentlich nicht gefällt, aber zusammen sind sie stark genug, um ihren Partner zu beschützen und den Heiligen Gral zu finden.

Fazit:

Ich habe bei meiner Beschreibung den erotischen Teil mal rausgelassen. An sich ist die Story ja gar nicht schlecht, aber es zieht sich manchmal wirklich ins unendliche. Das Buch hat mehr als 300 Seiten und hätte man den erotischen Teil weggelassen, wäre die Story schnell erzählt. Vielleicht hätte das Buch dann nur noch 250 Seiten, aber es wäre dann nicht so langatmig und vielleicht ja doch spannend gewesen.

Vom Cover her hätte ich eine andere Story erwartet…Ich hatte mir eine Lovestory à la „Die Frau des Zeitreisenden“ vorgestellt, nur mit etwas mehr Fantasy und Spannung, aber was mich erwartete war etwas völlig anderes. Habt ihr jemals ein Buch von Susan Lewis gelesen? In ihren Büchern gibt es auch ganz viel Erotik, aber die Story drumherum dreht sich nicht immer um die Erotik. Also vielleicht hat mir das Buch nicht so gut gefallen, weil ich nicht der Typ für erotische Fantasy bin. Oder aber weil ich nichts mit Drachen anfangen kann…Ich war noch nie ein Fan von Drachen^^

Wenn es um Vampire oder Feen ginge, hätte es mir eher zugesagt^^

Liebe Grüße

Cherry

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s