The Girl with Glass Feet von Ali Shaw

Strange things are happening on the remote and snowbound archipelago of St Hauda’s Land. Unusual winged creatures flit around icy bogland; albino animals hide themselves in the snow-glazed woods; jellyfish glow in the ocean’s depths…And Ida MacLaird is slowly turning into glass. A mysterious and frightening alchemical metamorphosis has befallen Ida Maclaird – she is slowly turning into glass, from the feet up. She returns to St Hauda’s Land, where she believes the glass first took hold, in search of a cure. Midas Crook is a young loner, who has lived on the islands his entire life. When he meets Ida, something about her sad, defiant spirit pierces his emotional defenses. As Midas helps Ida come to terms with her affliction, she gradually unpicks the knots of his heart, and they begin to fall in love…What they need most is time – and time is slipping away fast. Will they find a way to stave off the spread of the glass? „The Girl with Glass Feet“ is a dazzlingly imaginative and gripping first novel, a love story to treasure.

Inhalt:

Also..um ehrlich zu sein, weiß ich gar nicht wie ich die Geschichte kurz zusammenfassen soll. Man kann sie nur in ein paar Sätzen wiedergeben oder einen halben Roman darüber schreiben. Naja..ich werde versuchen nicht viel zu schreiben^^Vor allem werde ich nur einen Teil der Geschichte wiedergeben..Es tauchen auch noch andere Personen auf, die alle mMn einen gewisse Rolle in Idas und Midas Story besitzen..Aber hier nur der Beginn des Romans bzw. der Geschichte:

Die Geschichte beginnt mit Midas Crook, einem jungen Fotografen, der im Wald spaziert und Fotos macht auf Ida trifft. Ihm fällt auf, dass Ida recht blass ist. Die beiden freunden sich an und er erfährt von ihr, dass sie gar nicht auf der Insel St.Hauda wohnt, sondern nur hier ist, weil sie jemanden sucht. Er macht ein Foto von einem Lichtchen und fotografiert dabei auch Idas Beine. Daheim betrachtet er seine Fotos und ihm fällt auf, dass Ida vieeel zu große Schuhe trägt. Etwas Zeit vergeht und er denkt immernoch an Ida und ihre Schuhe. Als sie ihn bei seiner Arbeitsstelle besucht, ist er zuerst überrascht. Die beiden verbringen den ganzen Tag zusammen. Am Abend gehen sie in die Wohnung in der Ida ihre Tage verbringt. Sie unterhalten sich und schlafen ein. Mitten in der Nacht wacht Midas auf und seine Neugier drängt ihn mal nachzuschauen, warum Ida solche großen Schuhe und soviele Socken trägt. Er zieht ihre socken aus und stellt schockiert fest, dass Ida Glass Füße hat. Ihr Körper verwandelt sich langsam in Glass. Ida findet es heraus und seitdem versuchen sie gemeinsam eine Heilung für Idas Krankheit zu finden. Mehr möchte ich nicht verraten, denn die Geschichte sollte jeder mal selbst gelesen haben..

Fazit

„The Girl with Glass Feet“ ist meiner Meinung nach ein unglaublich schönes Buch. Wieso? Dafür gibt es mehrere Gründe. Ein Grund ist die Sprache. Zu Beginn hatte ich ganz schön viele Probleme mit der Sprache, weil es viele Wörter gab, die ich nicht verstand. Aber wenn man sich einmal reingelesen hat, dann versteht man auch die Beschreibungen. Vor allem entwickelt Shaw mit seiner Sprache und seinen Beschreibungen eine traurige und melancholische Atmosphäre. Ein weiterer Grund ist die bittersüße Romanze zwischen den Protagonisten, die einem das Herz zuschnürt wegen der aussichtslosen Lage. Das Ende möchte ich an dieser Stelle nicht verraten, denn das wäre mMn unfair und würde wahrscheinlich jedem die Leselust vertreiben^^


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s