Breaking Dawn von Stephenie Meyer

Breaking Dawn von Stephenie MeyerWhen you loved the one who was killing you, it left you no options. How could you run, how could you fight, when doing so would hurt that beloved one? If your life was all you had to give, how could you not give it? If it was someone you truly loved?

~

To be irrevocably in love with a vampire is both fantasy and nightmare woven into a dangerously heightened reality for Bella Swan. Pulled in  one direction by her intense passion for Edward Cullen, and in another by her  profound connection to werewolf Jacob Black, she has endured a tumultuous year of temptation, loss and strife to reach the ultimate turning point. Her imminent choice to either join the dark but seductive world of immortals or pursue a fully human life has become the thread from which the fate of two tribes hangs.

Now that Bella has made her decision, a startling chain of unprecedented events is about to unfold with potentially devasting and unfathomable consequences. Just when the frayed strands of Bella’s life- first discovered in Twilight, then scattered and torn in New Moon and Eclipse- seem ready to heal and knit together, could they be destroyed…forever?

ACHTUNG SPOILER!!!!!

Zum Inhalt:

Bella und Edward heiraten!!!! Das Buch startet auch gleich mit den Hochzeitsvorbereitungen. Bella und Edward sprechen noch über die Verwandlungsbedingungen. Bella möchte erst nach ihrer Hochzeitsreise verwandelt werden und obwohl Edward anfänglich dagegen ist, stimmt er ihr dann doch noch zu. Nach ihrer Hochzeit reisen die Beiden auf eine Insel, die Carlise Esme geschenkt hat und verbringen ihre Flitterwochen dort. Am Anfang ist die Stimmung etwas angespannt.Bella ist ziemlich nervös wegen  ihrer ersten gemeinsamen Nacht. Aber ihre Nervosität verfliegt sobald sie nackt zu Edward nach draußen geht. Für sie war die erste Nacht einfach unbeschreiblich schön, für Edward war es zwar auch schön, aber er fühlt sich deswegen schlecht. Er hat zwar versucht Bella nicht weh zu tun, hat sie aber dennoch verletzt und deswegen weigert er sich mit ihr nochmal zu schlafen aus Angst ihr noch mehr weh zu tun. Doch Bella schafft es ihn noch einmal zu verführen und am nächsten Tag bemerkt sie eine kleine Wölbung am Bauch. Sie hat alle bekannten Symptome einer Schwangerschaft. Als sie Edward davon erzählt, erwartet sie, dass er überglücklich sein wird, stattdessen ist Edward verängstigt und verlangt von ihr, dass Kind abzutreiben. Die Beiden fliegen wieder nach Hause damit Carlise das Baby rausholt. Da die Cullens für die Abtreibung sind, wendet sich Bella an Rosalie, die Bella hilft das Baby zu beschützen. Edward ist am verzweifeln, da ihr Kind Bella langsam umbringt. Sobald es sich bewegt, bricht es Bella irgendwelche Knochen. Bellas Eltern erzählen sie nichts von dem Baby und sagen, dass Bella krank wäre und niemand sie im Moment besuchen dürfe. Als Jacob davon hört, geht er sofort zu den Cullens und sieht Bella. Er sieht Bellas runden Bauch und ihre Schwäche. Er sieht auch Edwards Verzweiflung und Angst um Bella. Edward spricht mit Jacob und bittet ihn, Bella zu überzeugen das Baby abzutreiben und als Argument für eine Abtreibung schlägt Edward vor, dass Bella Jacobs Baby tragen könnte. Jacob versucht es, aber er erwähnt nicht Edwards Vorschlag. Aber auch er scheitert. Die Angst um Bella macht aus Edward und Jacob Freunde. Da Bella kaum Nahrung zu sich nimmt, ist sie ganz schön geschwächt. Irgendjemand kommt auf die Idee Bella Blut zu geben und tatsächlich geht es ihr viel besser. Somit trinkt sie bis zur Geburt Blut. Carlise findet raus, dass die Geburt für Bella tödlich enden kann und deswegen planen sie Bella zu einem Vampir zu verwandeln, sobald das Baby draußen ist. Auch wenn Edward am Anfang das Kind gar nicht haben wollte, ändert sich seine Meinung nach dem er dessen Gedanken im Mutterleib hören konnte. Das Baby liebt seine Eltern und möchte Bella gar nicht verletzen. Es versucht sogar vorsichtig zu sein. Am Tag der Geburt, stirbt Bella beinahe, aber Edward schafft es rechtzeitig sie zu verwandeln. Nachdem sie ein paar Tage geschlafen hat, wacht sie auf und spürt diese brennende Hitze. Doch nach einiger Zeit geht die auch weg und sie spürt nicht den von den Vampiren beschriebenen Blutdurst zumindest kann sie den kontrollieren. Sie möchte zuerst ihr Kind sehen. Doch die anderen halten sie auf, aus Angst sie könnte das Kind anspringen. Deswegen geht sie erstmal mit Edward jagen und Edward ist erstaunt wie gut sie sich im Griff hat. Kein neu verwandelter Vampir konnte sich so gut zusammenreißen wie Bella. Nach der Jagd darf Bella endlich ihre Tochter Renesmée sehen.  Zuerst sind die Cullens und Jacob skeptisch. Doch als sie sehen, dass Bella gar keinen Blutdurst spürt und sich gut in Kontrolle hat, vertrauen sie ihr. Jacob hat endlich seine Seelenverwandte gefunden. Es ist niemand anderes als Renesmée. Wegen ihr fühlte er sich immer zu Bella hingezogen. Bella ist nicht ganz erfreut darüber, aber sie akzeptiert es. Die anderen Werwölfe sind nicht begeistert von Renesmée. Denn Renesmée ist Halbmensch und Halbvampir. Jacob verlässt seine Gruppe und mit ihm gehen Seth und Leah. Najaaa ich glaube ich habe jetzt genug gesagt!! Aufjedenfall gibt es noch ein paar Probleme zu bewältigen und ich möchte euch nicht den ganzen Lesespaß nehmen 😀

Fazit:

Man liest immer mal, dass das Buch zu langatmig sei und das Ende total unrealistisch..bla bla bla.. Ich fand das Buch super. Es war nicht zu langatmig und auch nicht zu unrealistisch..Halloo!? Wir reden hier über Vampire und Werwölfe!! Also es war echt viel besser als New Moon und Eclipse. Und es hat vorallem  eine Chance verdient. Also nicht gleich weglegen, weil der Verlauf der Geschichte einem nicht passt, sondern einfach zu Ende lesen.

Vanessa Carltons Song „Ordinary Day“ passt dazu ganz gut..Naja zum Teil^^


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s